privatturf

privatturf

dieser Blog ist Privatbesitz

hier kann niemand so leicht löschen

Manfred Groh CDU BW im SPIEGEL 2013

FaktenPosted by Dimitrios Grigoriadis Wed, June 19, 2013 12:43:11

und zu Vetternwirtschaft in der DE-Politik (nicht nur in Bayern, aber
da besonders auffällig - der SPIEGEL diesen Monat:

Voll-ZITAT Spiegel :

"Manfred Groh, 64, CDU-Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg, kann nichts Verwerfliches daran finden, dass er seinen Schwiegersohn in spe als wissenschaftlichen Mitarbeiterin seinem Wahlkreisbüro beschäftigt.
Außerdem hat er den Lebensgefährten seiner Tochter als kooptiertes Mitglied im lokalen CDU-Kreisvorstand eingeführt und den „Patenten jungen Mann“ für einen Job bei einem Landtagskollegen in Stuttgart empfohlen.
Das alles habe weder ein Geschmäckle, noch verstoße es gegen Richtlinien zur Beschäftigung von Verwandten durch Abgeordnete im Ländle. Man sei ja „rein rechtlich in keiner Weise miteinander verwandt“, erklärt Groh, der sechs Jahre lang in Karlsruhe Bürgermeister für Wirtschaft und Finanzen war und sich dabei den Spitznamen „Mauschel-Manni“ erarbeitet hat. Letztlich sei der Mann „nur der Freund“ der Tochter. Er lebe zwar mit dieser zusammen, „aber man weiß ja heutzutage nie, wie lange so etwas hält“.
DER SPIEGEL 24/2013" Vollzitat Ende


mein Kommentar ( und Dank den Freunden und den Feinden, die bisher wie es scheint mich 3 mal angezeigt haben... Bei mir hat noch niemand geklingelt und kein Beamter Fragen! Also Selbst-Zitat:

Das scheint normal, wenn Wirtschaftsminister Rösler, Finanzminister Schäuble, Kanzel-Bossin Dr. Angela Merkel, CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Kauder und sein Bruder Siegfried Kauder wie andere Kabinetts-Kollegen schwerkriminelle Wirtschaftsbanden beschützen begünstigenund protegieren und deren Opfer zu Opfern ihrer Beihilfe machen - und dabei den Rechtsstaat und alle internationalen Verträge zu Produktpiraterie, Bürgerrechten und Pflichten wie auch Amtstreue mit feinbekleideten Füssen treten --- was soll dann einfache Richter, Staatsanwälte oder MdBs zu einfallen??? Ende Selbst-Zitat und Gruss an den Sommer und alle in Sonne und Schatten... Ich hafte rechtlich für alle meine Inhalte, die auch zu meinem alleinigen Besitz gehören - Gruss!
Dimitrios Grigoriadis - in Überlingen am Bodensee

PS: da scheinen wieder Heinzelmänchen und -weibchen hier zu stören - kann zur Zeit keine Bilder oder Dokumente hochladen - werde mal sehen ob privat-server nicht besser ist... und alles bleibt so und ich lösche NIEMALS - ich VERKAUFE. D. Grigoriadis

  • Comments(0)//privatturf.serr-ihk-mafia.de/#post16

Frau Merkel bei IHK SBH 2013

FaktenPosted by Dimitrios Grigoriadis Sat, May 25, 2013 23:15:52

Aus der selben Ausgabe (weil so viele nicht verstehen, was Frau Dr. Merkel mit dem Fall der Boenig Beratung und des Grigoriadis zu tun hat...

Hier ein Bericht mit einem Bild, in dem sie zwischen dem Hauptgeschäftsführer der IHK SBH Thomas Albietz und dem Präsidenten Dieter Teufel sitzt und ... diese Herren sind seit Ende 2010 angezeigt wegen Wirtschaftsbetrug und in der Folge von mir wegen schwerster Wirtschftsverbrechen bei der BW-Justiz und in meinem Verfahren wegen Beleidigung strafrechtlich angezeigt worden...
und niemals wurden Fragen oder Reaktionen ersichtlich oder gestellt.
Diese Herren und Frau Claudia Serr mit ihrem Unternehmen Serr GmbH geniessen sehr hohen Schutz vor dem deutschen und europäischne Gesetz; Die Herren Siegfried Kauder und Volker Kauder sind Kumpels aus der Region, Erwin Teufel warscheinlich Verwandter und Frau Kanzlerin Angela Merkel ... sie sitzt da und lobt und lächelt und...

der Artikel

übrigens: auf beiden Bildern sitzt der un-ehrenwerte und wirtschaftskriminelle IHK-Mafiosi Dieter Teufel Links vor der Dame des Landes! Rechts der un-ehrenwerte und nach deutschen Gesetzesregelungen kriminelle Hauptgeschäftsführer Thomas Albietz (den ich persönlich kenne)!

Hier der Bericht

Beide waren als Zeugen gegen mich in meinen Verhandlungen gelistet und als ich ihre Funktion schriftlich dem Gericht mitteilte und ihre Zeugenaussage selbst auch forderte wurden sie und drei Richter ohne Angabe von Gründen oder irgend einer Erwähnung gestrichen.
Als einziger Zeuge war Frau Claudia Serr geladen - jene von der Serr GmbH...

Dieses Plakat stammt von mir aus dem frühen Jahr 2011 und wurde vor Gericht nie erwähnt - also LEGAL und mein Besitz und zum damals Verkauf für 10.000.000 Euro von mir angeboten - zum Plakat gehören viele Dinge mehr... diese Veröffentlichungen sind gewerbliche Ware und zugleich legitime Strafanzeigen gegen die von mit genannten öffentlichen Personen... Ich beeide jede Aussage von mir und beweise sie auch - also HIER eine deutsche Kanzlerin mit 2 Wirtschaftskriminellen mit Zugang zu erheblichen Mitteln der deutschen Staatskassen und der Euro-Gelder...

Schaut mal - Frau Merkel lacht!!!

  • Comments(0)//privatturf.serr-ihk-mafia.de/#post10

Herr Dieter Teufel zertifiziert Ehrbarkeit von Kaufleuten!

FaktenPosted by Dimitrios Grigoriadis Sat, May 25, 2013 01:22:08
und heute das letzte: Die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg zertifiziert was? Ich staune und hier für Euch (Das ist doch wahre kostenlose Werbung!) Das wirtschaftskriminelle halbstaatliche Kartell und speziell dieser Teil, bei dem ich nach Gesetzeslage diese Worte beweisen kann und will aber nicht darf... die zertifizieren "den ehrbaren Kaufmann"? Na? Wie klingt das? Hier mal zum sehen, wenn untreue Wirtschaftskriminelle Zertifikate zu Ehrbarkeit verkaufen? HIER:

das IHK-sbh Abgebot an ihre Pflichtmitglieder und auch jeden, der da Geld loswerden will....

HIER

und hier was von mir dazu:
Ich heisse Dimitrios Grigoriadis.

Meine Daten, Adresse und meine Strafanzeigen, meine Vorwürfe und viele Beweise liegen den Strafverfolgungsbehörden und der Justiz der Umgebung vor und ich bin wegen Beleidigung und übler Nachrede von den Gerichten, Richtern und Staatsaneälten widerrechtlich und gegen das deutsche Recht verurteilt worden... als mittelloser Künstler durfte ich 3000,00 Euro zahlen um einer 5monatigen Haftstrafe zu entgehen... Die Zerstörung meines Eigentums und der massive Eingriff in alle mir garantierten Freiheiten seitens dieser Amtsträger hatte bisher für jene, die ich der schweren Wirtschaftskriminalität, der Bandenbildung zum Schaden des Unternehmens meiner Frau und mir wie der Staatskassen und die Vorwürfe wegen Korruption und Strafvermeidung gegen Justiz-Spieler- keine Folgen. Es wird nicht so bleiben.



  • Comments(0)//privatturf.serr-ihk-mafia.de/#post9

ein Kunstwerk von mir vor Gericht nie beanstandet und somit legitim... zum Verkauf

FaktenPosted by Dimitrios Grigoriadis Sat, May 25, 2013 00:13:15
das Bild: HIER

Das Bild gehört zur Verkaufsmasse aller Texte, Bilder, Blogs und sonstiger Veröffentlichungen wie auch des amtlichen Verkehrs ( also aller Beweise gegen die hier genannten und Institutionen wie die Justiz und politischen Akteure - die diesen Staat zu einer Karikatur eines Staates mit Anspruch auf Recht und Gesetz nach demokratischen Vorgaben verzehren, verbiegen und veruntreuen...
Also - weiter Unten findet Ihr meine Ansprüche an einen Rechtsstaat und auch die Preise....


  • Comments(0)//privatturf.serr-ihk-mafia.de/#post8

Grigoriadis - Amtsgericht Überlingen - Eingabe zum eigenen Fall

FaktenPosted by Dimitrios Grigoriadis Sat, March 09, 2013 11:17:56

Am 25.01.2012 stellte ich dieses Dokument als Aussage, Eingabe, Stellungnahme, Beweismittelantrag und Strafklage zusammen und übergab es dem Amtsgericht Überlingen zu der Klage gegen mich bezüglich des Strafbefehls der Staatsanwaltschaft Konstanz.

Es gab niemals eine Antwort oder einen Satz während der Verhandlung vor dem Amtsgericht mit Bezug zu diesen Inhalten und meinen berechtigten Ansprüchen auf eine faire Verhandlung ….

Es ist sicher in den Gerichtsakten oder wurde denen entnommen und vernichtet. Das finde ich raus....

--------------------------------------------------------------------

Dieses Dokument dient meiner Verteidigung und meiner Beweisführung und ist ein Beweismittelantrag.

Ich beantrage erneut einen Rechtsbeistand.

Ich bin mittellos und auf einen Anwalt angewiesen. Ich bin kein Jurist und Sie können von mir kein Juristendeutsch erwarten.

1. Forderung der Beweismittel: Die Löschung meiner 9 aktiven Blogs, die im Juni/Juli 2011 widerrechtlich vorgenommen wurde, sind meine Beweismittel. Die Sicherungskopien meines Eigentums, welches mit einem Preisschild von 10 Mio.€ ( u.a. Beweismittel von Serr und der Serr GmbH ) versehen war, fordere ich hiermit zur Vorlage und zur Einsicht.

Der hier vorliegende Strafbefehl bezieht sich auf Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden und im Laufe des bis hierhin führenden Verfahrens mehrfach verändert worden sind.( Strafbestand: § 303a STGB „Datenveränderung)

2. Die einstweilige Verfügung zur Löschung der Blogs und der Caches bei Google, mit einem Veröffentlichungsverbot begründet sich auf § 8 Absatz 1Satz 1,3,4 Nr. 7 Nr. 8 UWG Zur Begründung dazu hat der amtswaltende Richter folgendes geschrieben:

„der Antragsgegner ist passiv legitimiert, denn er wird zu Gunsten des Unternehmens seiner Frau tätig, also eines fremden Unternehmens im Rahmen einer geschäftlicher Handlung gemäß § 2 Absatz 1 Nr. 1 UWG „ Verfügungsgrund: Die Dringlichkeit für die wettbewerbsrechtliche Anspruchs- grundlage wird gemäß §12 Absatz 2 UWG vermutet. (Anlage Kopie)

Die Dringlichkeit war nicht gegeben, da die Inhalte der Blogs bereits seit November 2010 den Handelnden bekannt war.

3. Verfügung LG- Mannheim: Grundlage dieser Klage ist eine einstweilige Verfügung durch das LG Mannheim gegen mich, auf Antrag von Frau Serr, Inhaberin der Serr GmbH, der IHK (SBH) Hauptgeschäftsführer Thomas Albiez und Präsident der IHK Dieter Teufel, um meinen Ruf und Eignung als Zeuge zu beschädigen. Hier werde ich rechtsmissbräuchlich des Wettbewerbs – und Deliktrechts beschuldigt. In diesem Fall durch falsche Anschuldigung durch Amtsträger und der Claudia Serr und Serr GmbH, wussten Kläger und Zeugen beim LG Mannheim, dass die Klage jeder rechtlichen Grundlage entbehrt und sie in ein offenes Verfahren des Strafrechts eingreifen. (Boenig Beratung gegen Serr GmbH und IHK SBH24.01.2012)

Alle beteiligten Kläger wie Richter und Amtsinhaber waren zum Zeitpunkt der Anklageerhebung in Kenntnis, dass ich bereits seit 10/2010 arbeitslos bin, Falschbeschuldigung im Amt.

Die Zeugenliste des verfügenden LG Mannheim( mittels Strafbefehl, mittels Staatsanwaltschaft Konstanz) deckt sich nicht mit den Zeugen, die hier vor dem Amtsgericht Überlingen aufgeführt sind. Ich beantrage von daher die Ladung der Zeugen in Ihrer Amts - Funktion, wie sie in meinen Blogs vorkamen und für meinen Fall relevant sind. ( Zeugenliste siehe separate Anlage)

4. Des weiteren wurde mir nach der einstweiligen Verfügung jede Äußerung, Zitat: “ innerhalb und außerhalb des geschäftlichen Verkehrs“ zu dem Thema, sogar die Namensnennung von Frau Serr verboten. Dies bedeutet ein vollständiges Redeverbot (Zensur), dem ich gesetzestreu gefolgt bin, in der Annahme, dass ich angehört werde und es zu einer Verhandlung mit einem mir zustehenden Rechtsbeistand kommt. Diese Zensur bedeutet auch für mich, dass ich keinerlei rechtlichen Schritte gegen diese Kläger erheben darf und durfte, ergo keinerlei in Anspruchnahme meiner Rechte.

Statt dessen kommt das Amtsgericht Überlingen und die Staatsanwaltschaft KN mit einem Strafbefehl wegen Beleidigung und übler Nachrede zwar mit einem niedrigen monetären Strafsatz ( wohl wissend, dass ich zahlungsunfähig bin) jedoch einer Androhung von 6 Monaten Haft und es wird mir dadurch gezielt verunmöglicht Rechtsbeistand hinzu zu ziehen.

Des weiteren besteht der dringende Verdacht meinerseits, dass ich nach § 164 STGB „falsche Verdächtigung“ weiterhin nachfolgend kriminalisiert werden soll und aus diesem Grund geplant Zeugen zurück gehalten werden, um sie im Folgefall einzusetzen. (dies würde den Strafrechtsbestand nach § 344 STGB erfüllen, „Verfolgung Unschuldiger“)

5. Trotz der Schwere der Anklage wurde ich niemals angehört, befragt, geschweige denn hatte ich die Möglichkeit einen Pflichtverteidiger hinzu zuziehen. Die einstweilige Verfügung wurde nach meinem Wissen niemals aufgehoben. Von daher beantrage ich eine dringende Anfrage an das LG- Mannheim, ob die einstweilige Verfügung wegen Verstoß gegen Wettbewerbsrecht und Beleidigung gegen mich noch anhängig ist.

6. In meinen Blogs stand immer meine Selbstauskunft mit Name, Adresse, allein haftend, und ich bezeichnete die Blogs als: „öffentliche Strafanzeige als Bürger dieses Landes, als Kunst, als Satire, als Politische Meinung, unter Nutzung meiner Rechte als Mensch und Bürger Deutschlands und Europas.“

Ich habe das Recht auf freie Mitteilung von Fakten und Wahrheitsäußerung. Zur Sicherung dieser Blogs und der Entfaltung der mir garantierten Rechte auf freie Meinungsäußerung durch die Verfassung (auch europäischen Verfassung ) auf freie Entfaltung meiner Persönlichkeit, freie Berufswahl, Besitz und freie Veräußerung meines Eigentums und auf Grundlage der unantastbaren Würde, stand zu den Blogs auch ein Preisschild von 10 Mio. € aufgeführt. (auch in den Beweisunterlagen der klagenden Parteien beim LG Mannheim, (s.o)).

7. Der Begriff „Strafbefehl“ lässt die Annahme zu, dass hier ein vorgefasstes Urteil nur verlesen werden soll und damit ohne Anhörung eine Vorverurteilung bereits vorgenommen worden ist.

Die Frage wirft Klärungsbedarf in juristischer Hinsicht auf und aufgrund meiner Zahlungsunfähigkeit, wiederhole ich meinen dringenden Antrag auf Rechtsberatung und auf einen Pflichtverteidiger auf Staatskosten.

Aus den oben angeführten Gründen beantrage ich ebenso Akteneinsicht, insbesondere in das Protokoll der von mir getroffenen Aussagen bei der Polizei – Vernehmung in Überlingen. Zeuge: PHM Thomas Mitter

8. In meinem Fall zeigen alle Amtsträger auffälliges Desinteresse und Untätigkeit, gemeinsame vorgefasste oder diktierte Meinungen bzw. Vorverurteilungen. Auffällig ist darüber hinaus, dass niemand auch nur eine Frage nach Schlüssigkeit und Beweisen überhaupt nur stellt, geschweige denn, überprüft.

Die hohe Bereitschaft mich zu kriminalisieren, steht nicht in Einklang mit der Unvoreingenommenheit der Justiz.

Die Klage lautet auf Verleumdung und übler Nachrede. Der Strafbefehl legt die Vermutung nah und ist die Grundlage für einen berechtigten Verdacht des Freispruches aller von mir angezeigten Umstände ohne jedwede Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt.

Zu Ihrer Kenntnisnahme: alle von ihnen aufgeführten Zeugen, mit Ausnahme des PHM Mitter, sind von mir in ihrer Eigenschaft als Amtsträger öffentlich schwerer Rechtsvergehen und Rechtsbrüche beschuldigt worden. Diese Beschuldigungen halte ich hiermit auch nach meiner festen Überzeugung und nach bestem Wissen und Gewissen und meinem Rechtsempfinden als Bürger Europas aufrecht.

Als Kollateralschaden haben diese Zeugen einen offenen und noch immer anhängigen zivilrechtlichen Fall meiner Frau (Boenig Beratung) massiv und gezielt beschädigt und mindestens einer der Richter hat nach Kenntnisnahme meiner Blogs noch im Fall Boenig Beratung Recht gesprochen oder ist zumindest an der Urteilsfindung beteiligt gewesen. Die Benennung dieses Richters als Zeugen in meinem hier vorliegenden Fall, lässt zumindest den erhärteten Verdacht zu, das er bestenfalls voreingenommen war bis schlimmstenfalls hin zu Korruptionsverdacht.

Ein weiterer Verdacht auf Korrumpierung des Falles Boenig Beratung gegen IHK (SBH), Claudia Serr und Serr GmbH, liegt darin begründet, dass meine Blogs als Argumentation und Beweisführung der Beklagten zur Verteidigung dient. In den Anwaltsschreiben sind Beschuldigungen gegen die Klägerin, Jutta Boenig, bereits aus den Blogs abgeleitet. Somit ergibt sich der berechtigter Verdacht, dass dieser gesamte Vorgang dazu diente, einen Gesetzesverstoß schwerer Art zu sprengen und die Klägerin zu diskreditieren.

Konklusion: Ich beantrage dringend eine staatsanwaltliche Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt meiner Aussagen in meinen Blogs, nach dem Grundsatz: „vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich“, auch wenn nur ein anfänglicher berechtigter Verdacht auf Straftaten besteht. Nach meinem besten Wissen und Gewissen hat kein Staatsanwalt, kein Richter, keine IHK, kein Amtsträger meine öffentlichen strafrechtlich höchst relevanten Anklagen und Beschuldigungen verfolgt. Man scheint von der vorgefassten Meinung auszugehen, dass so etwas nicht sein kann und somit werde ich beschuldigt und meine Glaubwürdigkeit massiv beeinträchtigt und mein Ruf beschädigt. Ganz abgesehen davon, dass mein Eigentum verstaatlicht oder zerstört wird. Das ist ein Eingriff in alle Grundrechte als Mensch in Deutschland und Bürger Europas.

In der BRD wie auch in Europa und in allen zivilisierten Ländern ist jeder Amtsträger zur besonderen Sorgfalt verpflichtet und gehalten das höchste Gut: das Recht und das Gesetz seines Landes zu achten, den Rechtsschutz zu gewährleisten und jeden Rechtsbruch nach Gesetz und Ordnung zu ahnden und ggf. zu bestrafen.

Auch bei Selbsterkennung oder bei Hinweisen von außen sind Amtsträger dazu verpflichtet. Ansonsten gefährdet ein jeder Amtsträger die Wertschätzung und das Vertrauen in eine funktionierende Justiz und in einen funktionierenden Staat.

Ich versichere an Eides statt, dass alle diese Aussagen von mir getroffen sind und der mir bekannten Tatsachen und Rechtsausfassungen entsprechen. Alle meine Beschuldigungen sind ernsthaft und ich bin Zeuge.

Überlingen, 24.01.2012

Anhang: Beantragung Zeugen

Vorläufige Zeugenliste, zur Befragung auch durch Dimitrios Grigoriadis, geladener Beklagter:

Claudia Serr Eigentümerin der Serr GmbH Villingen – Schwenningen und Oberstdorf

Dieter Teufel, Präsident der IHK Schwarzwald- Baar, -Heuberg, Mitglied der DIHK Berlin, Berater KFW – Bank, Berater von FDP- Chef Philipp Rösler , Träger des Bundesverdienstkreuzes, Verdienstmedaille Baden – Württemberg

Ralf Albiez ( benannt in der Ladung zur Hauptverhandlung seitens des Amtsgerichts, mir unbekannt) ???

Thomas Albietz, Hauptgeschäftsführer der IHK Schwarzwald- Baar, -Heuberg , Chef der IHK – Akademie, Hauptgeschäftsführer der microMountains - applications AG, der microMountains venture AG und diversen weiteren überregionalen Funktionen

Dr. Lucia Ruhnke, Chefin Rechtsabteilung der IHK Schwarzwald- Baar, -Heuberg

Kai Georg, Rechtsanwalt für Urheberrecht und Wettbewerbsrecht, Donaueschingen

Götz Klinkenberg Straf-Rechtsanwalt, Emmendingen

Dr. jur. Peter Tochtermann, Richter 7. Kammer LG Mannheim

Andreas Voß, Richter 7. Kammer LG Mannheim

Thomas Schmidt, Richter 7. Kammer LG Mannheim

Jutta Boenig, Inhaberin Boenig Beratung

Staatsrechtler Prof. Hans Herbert von Arnim, Universität Speyer

Einen offiziellen Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft Konstanz als Beobachter und Zeuge der gesamten Verhandlung und nötigenfalls als Zeuge der Einhaltung der Rechte

Ich bitte um amtliche Mitteilung, bis wann meine Zeugenliste vollständig sein muss.

------------------------------

Keine Antwort - kein Ton dazu und die lapidare Ansage des Richters bei der Gerichtssitzung zu dem Fall in Überlingen ZITAT " Hier geht es ausschliesslich um Beleidigung und üble Nachrede!". Der Strafbefehl wurde gerichtlich bestätigt und die Urteile werde ich posten mit Wortlaut und Unterschriften...

Bis zum heutigen Tag gab es niemals eine Frage oder gar Massnahme von der Justiz oder einer Behörde zur Überprüfung meiner Darstellungen - als ob ich leibeigen, sklave und rechtlos sei - und als ob jeder Justiziar und jede Dienststelle BLIND, TAUB und STUMM sei... eine Karikatur der Verfassung und der Gesetze bösester Art!

Aber was noch nicht war wird noch werden!

Dimitrios Grigoriadis, Hofstatt 2-4, 88662 Überlingen, Tel. 07551 308484

09.03.2013

  • Comments(0)//privatturf.serr-ihk-mafia.de/#post6

Schon März? Nanu... 05.03.2013

FaktenPosted by Dimitrios Grigoriadis Tue, March 05, 2013 11:20:16
Stille... und jetzt werde ich lustig smiley mein Ultimatum zum 1. März 2013, deutsche und europäische Gesetze anzuwenden an die IHKs, den Dachverband der IHKs (In- und Ausland), Justiz und Politik ist verstrichen...



Und jetzt steige ich, Dimitrios Grigoriadis, Schritt für Schritt und öffentlich auf den nächsthöheren Gesetzes-Level mit dem entgültigen Ziel die IHK als akut staatsgefährdende und verfassungsfeindliche Organisation blosszustellen - höchst gefährlich für Deutschland, Europa und die Welt, da mindestens 160 Auslands-IHKs existieren, die nominell ja der DIHK unterstehen sollten (Frau Bundeskanzlerin Merkel - standen Sie nicht in Nigeria bei den TV Aufnahmen der Tagesschau vor dem IHK Plakat der dortigen IHK? Haben Sie da nicht gute Geschäfte mit Waffen zwischen deutschen Firmen, deutschem Staat und Nigeria abgeschlossen?... Ich glaube nicht, dass ich mich falsch erinnere - aber wenn, tschuldigung - dann war es wo anders und nicht Nigeria... aber die Aufnahmen habe ich ja...)...
Somit erweitere ich meine jetzigen Schadensersatzansprüche wegen aller meiner Vorhalte u.s.w. auf jede IHK - wegen Unterstützung Krimineller in den eigenen Reihen und Bruch meiner verfassungsmässigen Rechte. OH - das gleiche gilt für die Boenig Beratung - und hier verjährt gar nichts.
Seit wann entscheidet der Pförtner über die Termine des Vorstands? Seitwann entscheiden Staatsanwaltschaften ob Bürgern und Geschädigten der Zugang zu Gerichten gestattet werden kann? Das gibt es nicht mal in totalitären Staaten - weil jedem Bürger der Weg zur Rechtsfindung und zu den Gerichten frei steht und weil vor dem Gesetz - alle GLEICH sind...
P.S. Ein Vergleich vor Gericht wird von jetzt ab vollständig ausgeschlossen...
Ich bestehe auf gerichtliche Überprüfung, Wertung, Schadenersatz und URTEILE!
Fragt nicht mehr an - die Zeit der Spiele ist vorbei - ich veröffentliche alle Dokumente und rechtlichen Schritte wie Anzeigen in kalendarischer Folge und es ist der Rohentwurf einer Künstlerischen Arbeit - BUCH, Zeitgeschichte u.s.w.


Als ersten Schritt nehme ich und die Boenig Beratung gemeinsam den ehemaligen Rechts-Anwalt Kai Georg aus Donaueschingen auf das Gesetzes-Korn...

Meine Beschuldigungen habt Ihr gelesen - wegen Mandantenverrat, Korruption und Arbeit für die Gegner, Unterschlagung von Beweisen bei diversen Verfahren und Betrug zur eigenen Bereicherung an seiner Mandantin, dem Unternehmen Boenig Beratung.

Die Strafanzeige wird online abgefasst und am Ende per Einschreiben an die Staatsanwaltschaft in Konstanz gehen wie auch veröffentlich sein und natürlich auch der Überlinger Polizei gegeben... und jede Reaktion wird ONLINE auch gemeldet und dokumentiert!

Nach 2 1/2 Jahren Verhöhnung und Gesetzesmissachtung von Staatsdienern und Staatsvertretern und Justiz - werde ich die Welt zum Zeugen machen.

Ich lebe in Deutschland und im Europa-Verbund - nicht in IHK-Land.

Falls aber doch - dann betrügt Deutschland seine Bürger mit Fakes von Gesetzen und Verfassungen und seine europäischen Vertragspartner, weil dann überall IHK-Land stehen muss und IHK-Gesetz Verfassung ist... DAS MEINE ICH IM ERNST - wie IMMER!



mein Facebook .... smiley



mein Blog (Einer) bei Blogger (Google)


noch ein Blog bei Blogger...

Und hier ein Zitat eines Schreibens an den damaligen Rechtsanwalt und Rechtsvertreter der Boenig Beratung Herrn Kai Georg aus dem jahre 2010 - der den Auftrag hatte, Urheberrechtsklage und Wettbewerbsklage gegen die Serr Gmbh, Frau Claudia Serr und die IHK Scharzwald-Baar-Heuberg mitsamt der Führung derselben Präsi Dieter Teufel und Hauptgschäftsführer Thomas Albietz zu erheben und Schadenersatz zu beanspruchen wie auch Rechtssicherheit für die Boenig Beratung herzustellen hatte; Zitat:


"...Durchsuchung nach dem Preis für Gestaltung und Druck wie auch Verteilung über Post des Jahrskatalogs 2010 Industrie der IHK SBH - dieser Katalog war rechtwidrig und wegen der Ausstellung dieses Kataloges in öffentlichen Räumen der IHK 5-6 Wochen nach Unterzeichnung der Unterlassungserklärung und Unetrlassungsvertrags gefunden worden und die Boenig Beratung klagt hier die Vertragsstrafe ein.

Wenn die Kataloge so gefunden wurden (eidesstattliche Erklärung bei Kai Georg der Zeugin), ist der Fund in voller Verantwortung des Hauptgeschäftsführers der IHK SBH Thomas Albietz und des Präsidenten Dieter Teufel wie der Mitwisserschaft und Unterstützung der Untergebenen und der Rechtsabteilung derselben IHK, da Alle den Rechtsumstand und Anspruch der Klägerin kannten…

So waren alle Industrie-Kataloge der IHK SBH bei der IHK wie bei der Serr GmbH umgehend zu vernichten und die Kosten der Erstellung der Kataloge, der Verteilung der Kataloge, des gesamten Internetauftritts der IHK Akademie IHK sbh mit dem Angebot zu Outplacement-Seminar für 9 Monate aktiv vielleicht auf Kosten der IHK durch Einsparungen an einer Party möglich - nicht aber auf Kosten der Pflichtmitglieder, der Steuerzahler und der Zuschüsse aus Eurokassen und schon gar nicht durch mögliche Einkünfte durch Outplacement-Seminare bei IHK oder irgend einem Unternehmen deutschlandweit, wie es im Katalog der IHK (SBH) beworben worden ist…

Die Vollmacht zu diesen Durchsuchungen und strafrechtlichen Ahndungen und Überprüfungen hat das Kartellamt - und da die Klägerin keinen Anlaß mehr sieht den Kartellbehörden im Wirtschaftsministerium BW (selbst beteiligt) oder den deutschen Kartellbehörden unbedingt zu vertrauen (Die IHK und DIHK sind eine Macht - wirtschaftlich wie rechtlich) - nimmt Frau Jutta Boenig, Eigentümerin der Boenig Beratung....

.... Die wirtschaftlichen Effekte und Ansprüche durch die gemeinschaftlich begangenen Handlungen/Taten der IHK SBH und Serr GmbH gegen die Klägerin, sind durch Beweiserhebung und Durchsuchung der Geschäftsräume der Serr GmbH, der Privatwohnung der Frau Claudia Serr und Einvernahme der Zeugen (alle Angestellten und Rechtsorgane der IHK (SBH ) sowie der Zeugenaussagen (unter Eid) der Hauptverantwortlichen der IHK SBH Albietz und D. Teufel sowie Durchsuchung und Überprüfung der Räume der IHK (SBH) und der ihr gehörenden AGs und Unternehmen sowie der Bücher und Rechnungen der Beklagten auf den Begriff Outplacement - wie auch Überprüfung von Anträgen auf staatliche Zuschüsse und/oder Eurokassen wegen Internet-Gestaltung und Angeboten in diesem Zeitraum 2009-2012, die dieses Angebot und Produkt von Produktpiraterie und Diebstahl beinhalteten.


Schadensersatzansprüche gegen Serr Gmbh, Claudia Serr, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und der eigenen Akademie der IHK SBH von 2009 – 2010 belaufen sich auf grob 600.000 .- €

Die Ansprüche nach der Entdeckung der Kataloge bis heute kommen hinzu...."

Zitat-Ende


gezeichnet, Dimitrios Grigoriadis, Hofstatt 2-4, 88662 Überlingen - den 05.03.2013

  • Comments(0)//privatturf.serr-ihk-mafia.de/#post4